Wann können sich Kommunen und Bürger in den Prozess einbringen?

Um ihren Ort „BUGA-fit“ zu machen, sollten die Kommunen bereits 2020 ihre eigenen Ziele definieren und Fördermöglichkeiten zu deren Finanzierung ausloten. Dabei gilt es, Angebote für Einwohner und Gäste zu schaffen. Dazu zählen unter anderem Überlegungen zu öffentlichen Räumen und Grünflächen, Inwertsetzung von kulturellem Erbe und Freizeitangeboten sowie Gastgewerbe und touristischer Organisationsstruktur. Dabei sollten auch die Bürger-Wünsche erkundet und die Bewohnerinnen und Bewohner häufig informiert werden.

Wo findet die BUGA 2029 statt?

Schauplatz ist das Welterbe Oberes Mittelrheintal, das sich über 67 Rheinkilometer zwischen Bingen/Rüdesheim und dem Deutschen Eck in Koblenz – im Tal und auf den Höhen –  erstreckt.

Welche Projekte plant die BUGA 2029?

Die 2017 erstellte Machbarkeitsstudie steckt voller Ideen, wie bei der BUGA 2029 das ganze Welterbetal bespielt werden kann. Ausstellungsgelände sind bei Lahnstein/Braubach, auf der Loreley und beim Niederwald in Rüdesheim geplant. ... Alleinstellungsmerkmal sollen BUGA-Ausstellungschiffe und Wassertaxis werden. ... Die Wassertaxis könnten neue Querverbindungen über den Fluss schaffen.

BUGA 2029 – Eine Chronologie
2020 Die Zahlungen der Kommunen an den Welterbe-Zweckverband zur Finanzierung der BUGA GmbH beginnen.
2020/2021 Kommunale Räte und Verwaltungen beraten über ihre BUGA-Ziele und interne Vorbereitungen.
2021 oder 2022 Die BUGA 2029 GmbH beginnt ihre Arbeit mit inhaltlich-planerischen Vorbereitungen der BUGA unter Leitung der Geschäftsführung.
2023 Bürger-Infoveranstaltungen und Workshops: Wünsche und Ideen für Gestaltungswettbewerbe können formuliert werden.
2024 bis 2026 Es werden planerische Wettbewerbe ausgelobt.
2025 Erste Ergebnisse der planerischen Wettbewerbe können vorgestellt werden.
2025 bis 2029 Es finden Bauarbeiten statt. Die Gelände verwandeln sich. Aus Baustellen werden Attraktionen.
2029 Von April bis Oktober findet die Bundesgartenschau im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal statt.
 

Dies sind Elemente der BUGA GmbH für Rüdesheim mit Blick auf die Bundesgartenschau 2029.

  • Ausstellungsfläche Jagdschloss Niederwald / Niederwalddenkmal
  • Talstation Seilbahn / Sessellift
  • Rheinanlagen
  • Bahnhaltepunkt
  • Zentralparkplatz – zentrale Sammelplätze für PKW und Busse. Eine Anbindung an BUGA-Bausteine ist von hier aus zu den Öffnungszeiten gegeben.
  • Fähre
  • BUGA-Hotels – größere Kapazität an Übernachtungsmöglichkeiten und breite, gastronomischen Angebote, sind vorhanden. Sie können von den BUGA-Besuchern im Zuge des Ticketsystems gebucht werden.
  • Welterbe-Gastgeber – Standort zertifizierter Hotels, Wein- und Gasthäuser, deren Betreiber und Personal fundierte Kenner des Welterbegebietes sind und als Botschafter für die Region des Oberen Mittelrheintals stehen.
  • Welterbe-Garten – Standort einer Gartenanlage mit besonderem Wert. Diese sind auf Initiative des Zweckverbandes Oberes Mittelrheintal zu einer Route der Welterbe-Gärten zusammengefasst worden.
  • RheinBalkone – besondere Ausblicke und Flächen am Talhang oder auf den Höhen. Projekte können beispielsweise der Ausbau von Aussichtspunkten, bzw. die Inwertsetzung von vorhandener Baukultur und deren Umfeld sein.

BUGA-Kommission von Rüdesheim nimmt ihre Arbeit auf!

Aus der ersten Sitzung am 11.02.2020 wurde deutlich, dass alle städtebaulichen Maßnahmen mit einer BUGA Brille betrachtet werden sollten, die BUGA bedeutet „förderwürdige Projekte zur Verbesserung der touristischen (grünen) Infrastruktur“.

Unter diesem Gesichtspunkt ist eine ganzheitlichen Betrachtung notwendig!

 

 

 

 

Mitglieder der Kommission (Stand: Februar 2020)

Herr (---) Klaus Zapp               Mitglied(Vors)(---)-BM-     ---
Herr (CDU) Karlheinz Craß        Mitglied(StR)(CDU)     CDU
Herr (CDU) Robin Kadhim         Mitglied(StV)(CDU)     CDU
Herr (CDU) Johannes Schura     Mitglied(StV)(CDU)     CDU
Frau (GfR) Manuela Bosch         Mitglied(StV)(GfR)     GfR
Frau (GfR) Sonja Schütz           Mitglied(StV)(GfR)     GfR
Herr (WIR) Michael Barth          Mitglied(StV)(WIR)     WIR
Herr (SachkEW SPD) Günter Dries     Mitglied(SachkEW)(SPD)     SPD
Herr (SachkEW CDU) Heinrich Rölz     Mitglied(SachkEW)(CDU)     ---